Skip to content

Fastenurlaub im Kloster Hegne 2017

 

1.9.-8.9.2017

(Kursbeginn Freitag, 18 Uhr, Kursende Freitag 14 Uhr)

optional zubuchbar: 2 Tage Aufbaukost

 Anmeldung und Zimmerreservierung

Hotel St. Elisabeth
Konradistraße 1
78476 Allensbach-Hegne

Tel.: +49 (0) 7533 / 9366 -2000

Kursanmeldung: http://www.kloster-hegne.de/kloster/angebote/bildungsprogramm/kurse.html

Zimmerkategorien: http://www.st-elisabeth-hegne.de/hotel/zimmer_preise/hotel/uebersicht.html

Investition in Ihre Gesundheit: 395€ Kursgebühr (inkl. optimale Fastenverpflegung) zzgl. Übernachtung je nach Zimmerkategorie im Hotel “Haus St. Elisabeth”

(z.B. EZ mit Dusche und WC: 518€ (Kat. C) oder EZ mit Toilette auf dem Gang: 294€ (Kat. B))

Ihr Fastentag (alle Angebote sind optional)

Der Morgen:

7:00 Laudes in der Klosterkirchehegne

8:00 Energiebalance-Übungen am See

9:00 Tischzeit mit 7×7-Kräutertee von Jentschura und einem Löffel wertvollem Honig; zusätzlich grüne Tonerde als Giftbinder

Der Vormittag:

10:00 Atmungs- und Bewegungstherapie mit Meditationsteil (Herzchakra-Meditation von Karunesh) je nach Wetter in der Natur oder im Seminarraum

10:30 das besondere Fastenseminar

Der Mittag:

12:00 Mittagsbesinnung

12:30 Tischzeit mit basischer Gemüsebrühe, Gemüsecocktail und Wacholderbeeren zur Nierenanregung

Mittagsruhe mit Leberwickel

Der Nachmittag:

Individuelles Bewegungsprogramm

16:30 einfache Yoga-Übungen „Die 5-Tibeter“

17:00 Entspannungs-und Meditationsübungen

Der Abend:

17:45 Eucharistiefeier mit Vesper

18:30 Tischzeit mit frisch gepressten Säften

individuelle Abendgestaltung (z.B. Saunabesuch in Konstanz oder am Mittwoch Bibelmeditation)

Im Fastenseminar lernen Sie alles über:

Wie faste ich richtig?

Welche Bedeutung haben Darm und Leber für unsere Gesundheit?

Krankheitsbilder – Krankheitsursachen (Ganzheitliche Betrachtung der Krankheitsentstehung und Gesundwerdung)

Einführung in die gesunde (individuelle) Ernährung

Entgiften statt vergiften (was uns belastet und wie wir den Körper auch im Alltag beim entgiften unterstützen können)

Fasten ist einfach – Was kommt danach?